Ihr Auftragssyntheseunternehmen in Deutschland

Wir stellen uns Ihnen gerne vor

Ihr Unternehmen für Auftragssynthese und chemische Auftragsforschung in Deutschland

ChiroBlock war 1999 einer der europäischen Pioniere im Markt für chemische F&E- Dienstleistungen. Seitdem bieten wir im Rahmen (bio)chemischer Auftragsforschung und Auftragssynthese für ganz unterschiedliche Problemstellungen individuelle, maßgeschneiderte Lösungen an.

Unser Leitsatz “Converting Ideas into Molecules” beschreibt dabei genau die Devise unserer Chemiker, Biochemiker und Techniker: Wir setzen unseren bekannt hohen Standard an Effizienz, Flexibilität, Know-how und Problemlösekompetenz gezielt bei den Projekten unserer Kunden ein. Uns geht es immer um das spezifische Ergebnis, das gelöste Problem, den wirtschaftlichen Vorteil und nie um fixierte Wege, Technologien oder Standardroutinen. Wir sind darauf fokussiert, stets das für den Kunden beste Ergebnis zu erzielen.

Sie suchen ein neues, noch nie zuvor synthetisiertes Molekül? Oder eine alternative Syntheseroute zu einer bereits bekannten Verbindung? Sie möchten unerwünschte Nebenprodukte oder teure Katalysatoren oder giftige Lösungsmittel in Schlüsselschritten Ihrer Synthese vermeiden? Oder suchen Sie einen zuverlässigen, auditierbaren (Zweit-) Lieferanten für eine wichtige Chemikalie Ihrer "Supply Chain"? Für all diese Fragestellungen ist ChiroBlock Ihr Experte für chemische Auftragsforschung und -synthese.

Überlassen Sie uns die Probleme der Synthese und alle damit verbundenen Herausforderungen. Profitieren Sie von unserem Expertenwissen, von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Angebot, die chemischen Risiken zu übernehmen. Als Konsequenz gewinnen Sie Planungssicherheit, Kostenkontrolle und mehr Zeit, sich auf Ihr Hauptgeschäft, auf Ihre Produktentwicklung oder Produktion zu fokussieren. Kontaktieren Sie uns, senden Sie uns Ihre Anfrage - wir beraten Sie gern, wie wir Sie unvoreingenommen mit einer Lösung unterstützen können.

Wer wir sind und woher wir kommen:

ChiroBlock war ein Start-up, wenn auch ein untypisches. Es gab und gibt keinen externen Investor oder Anteilseigner, die Geschäftsfelder sind nicht in der IT, in der Biotechnologie oder in "life-sciences" angelegt und es gibt keinen Fokus auf eine einzige Technologie oder ein einziges Produkt. Stattdessen lag und liegt das Unternehmen vollkommen in den Händen leitender Mitarbeiter und der Geschäftsgegenstand ist die "altehrwürdige" Chemie.

Konkret erfolgte die Gründung von drei befreundeten Chemikern der Universität Leipzig direkt nach deren Promotion und war in erster Linie eine Reaktion auf damalige Veränderungen der chemischen Industrie. Seit dem Ende der 1980er Jahre zeichnete sich ein Umbruch in den großen chemischen Traditionsunternehmen ab.

Die Schlagwörter lauteten: Fragmentierung der Wertschöpfungsketten, Globalisierung, "open-innovation" und zunehmender Serviceanteil an chemischen Produkten. Eine Konsequenz dieser Trendwende war die systematische Schließung einer ganzen Reihe von industriellen chemischen Forschungsabteilungen, insbesondere bei pharmazeutischen Unternehmen.

Unabhängig von strukturellen Umbrüchen der Chemieindustrie blieb die Nachfrage nach neuen chemischen Strukturen, Forschungschemikalien und synthesechemischem Fachwissens unverändert hoch. Sie wuchs (und wächst) sogar mit dem Aufkommen zahlreicher technologischer Problemstellungen und entsprechender Unternehmensgründungen aus den Bereichen Biotechnologie, Diagnostik, Nanomaterialien, Elektronik, Solarenergie und nachhaltiger Stoffwirtschaft ständig weiter. Eine Lücke entstand und vergrößerte sich. Genau hier hat die Gründung von ChiroBlock ihre Wurzeln: ChiroBlock gehörte zu den ersten deutschen privatwirtschaftlichen Unternehmen, die zu 100% auf diese Lücke fokussiert waren und angewandte F&E auf dem weiten Feld der Synthese anboten.

Insbesondere die Notwendigkeit, die gesamte Stoffwandlung nachhaltiger zu gestalten, die sogenannte "Chemiewende" erfordert selbst bei etablierten Produkten neue, innovative Ansätze. Ähnliches gilt für die "Energiewende": Die Abkehr von fossilen Energieträgern resultiert im Bedarf nach neuen Substanzen und Materialien für Solarzellen, Windräder und Energiespeichersysteme.

Obwohl alle diese Entwicklungen auf neuartigen Molekülen basieren und damit auf innovativer Chemie, ist es für die meisten produzierenden Unternehmen strategisch unrentabel, eine unternehmenseigene chemische Forschung zu unterhalten.

In der Mehrzahl der Fälle beschränken sich die produzierenden Unternehmen einerseits auf F&E zur Produktentwicklung und andererseits auf technische Aspekte der Prozessoptimierung bei chemischen Synthesen. Das grundlegende Überdenken von Zugangswegen zu Molekülen, das vorurteilsfreie Einbeziehen aller Synthesetechnologien, die Adaption neuer Ergebnisse der Grundlagenforschung an industrielle Erfordernisse - bleibt großteils unberücksichtigt. Dabei eröffnen sich gerade hier die größten Potentiale zur Kostensenkung und zum Erzielen eines Wettbewerbsvorteils.

Die Synthese allgemein - egal, ob mit "chemischen" oder "biologischen" Werkzeugen - ist ein von permanenten Weiterentwicklungen in Wissenschaft und Industrie geprägtes Fachgebiet, welches oft eine große inhaltliche Distanz zur Entwicklung und Fertigung von "molekülbasierten" Produkten aufweist.

Damit bietet es sich an, Partner hinzu zu ziehen, die das eigene Kerngeschäft entsprechend ergänzen. Die Antwort auf einen immer größeren Bedarf an Synthesechemie bei immer weniger eigenen Kapazitäten ist die Auslagerung an Dienstleister (outsourcing). Das umfasst nicht nur die klassische chemische Produktion mit den seit Jahrzehnten etablierten sogenannten Lohnherstellern (CMOs) sondern ebenso eine anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung im Rahmen chemischer Auftragssynthesen (cCRO, chemical Contract Research Organisations).

ChiroBlock positioniert sich dabei, mit seiner Spezialisierung auf Synthese F&E als einer der europäischen Pioniere auf dem globalen Markt der cCROs. Dabei sind wir nicht das größte Unternehmen auf diesem Gebiet, weder gemessen am Marktanteil noch an der Mitarbeiterzahl.
Allerdings gehören wir zu den ganz wenigen Unternehmen, die ausschließlich und vollkommen auf die Anforderungen des cCRO - Marktes ausgerichtet sind - beginnend von der Eignerstruktur über proprietäre Plattformen zur Leistungserbringung bis zu daraus resultierenden Vertragsmodellen mit der Übernahme aller chemischer Entwicklungsrisiken. Insofern versteht sich ChiroBlock auch heute noch als europäischer Pionier in dem globalen Markt der cCROs.

Chemische Auftragsforschung & Auftragssynthese neuer Substanzen als exklusive Dienstleistungen sind im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten die einzigen Aktivitäten von ChiroBlock. Die inhaltlich gleichen Arbeiten führen wir zusätzlich - hier allerdings ohne direkten Auftraggeber - in unserer "IP-Factory" aus. Hier reagieren wir auf "open-innovation challenges" im Bereich der Synthese und führen eigeninitiierte F&E durch. Das so generierte propriätere IP wird dann vermarktet. Wir haben uns ganz bewusst dagegen entschieden, übliche klassische Geschäftsfelder der Chemieindustrie - wie Handel oder die reguläre Produktion bekannter Substanzen - zu verfolgen.

ChiroBlock adressiert klar und fokussiert das gesamte Gebiet der cCROs ohne jegliche Voreingenommenheit gegenüber einzelnen Technologien und Methoden. Damit werden auch 100% unseres wirtschaftlichen Erfolgs mit diesem risikobehafteten Geschäftsmodell generiert. Dass ChiroBlock trotz der risikoreichen Projekte seit 1999 erfolgreich am Markt operiert, ist der beste, und für unsere Kunden von außen auch nachvollziehbare, Beweis für unsere Kompetenzen.

Erfahren Sie hier, wie Sie von einer Kooperation mit ChiroBlock profitieren können und warum sich das Auslagern von Teilaufgaben innerhalb der Produktentwicklung lohnt.

Synthesen im Kundenauftrag - Ihre Vorteile im Überblick

Daten & Fakten
  • Gründungsjahr: 1999
  • Größe: Mittelständisches Unternehmen
  • Inhaberschaft: Privat(besitz)
  • Unternehmenssitz: Bitterfeld-Wolfen, Deutschland
  • Syntheselaborfläche: 350m2
  • Kilo-Laborfläche: 150m2
  • Kundenfeedback 2017: 100% unserer Kunden würden ChiroBlock weiterempfehlen

certificates ChiroBlock

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK. Verstanden! Info Datenschutz.