15. August 2019

Neues F&E-Projekt: Isozitronensäure

Seit Februar 2019 wird im Rahmen unseres Geschäftsfelds „IP-Factory“ ein neues Forschungs- und Entwicklungsprojekt bearbeitet. Thema ist: „Die Synthese von Isozitronensäure“.
Zusammen mit Forschungspartnern aus Leipzig (UFZ Leipzig, INC Leipzig) soll eine wirtschaftliche und skalierbare Herstellungsmethode des reinen Isomers dieses ubiquitären Naturstoffs erarbeitet werden. Wegen der hohen Aktualität, Innovationskraft und potentiellen wirtschaftlichen Bedeutung wird das Projekt über 2 Jahre im Rahmen des Förderprogramms „KMU Innovativ“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Isozitronensäure ist praktisch in jeder lebenden Zelle vorhanden und Teil des „Zitronensäurezyklus“. Die Substanz ist trotz der strukturellen Ähnlichkeit zur verwandten Zitronensäure, welche weltweit jährlich mit einem Marktvolumen von knapp 3 Milliarden USD produziert und für eine Vielzahl von Anwendungen genutzt wird, kommerziell kaum erhältlich. Ursache ist das Fehlen eines geeigneten Herstellungs- und Reinigungsverfahrens.

Mit der Erfahrung von 20 Jahren Synthese – F&E zu niedermolekularen Naturstoffen und Naturstoffderivaten passt dieses Thema sehr gut zu ChiroBlocks Fähigkeiten und zu unserer Geschäftsstrategie. Gemeinsam mit der Expertise unserer Forschungspartner sollte es gelingen, bis 2021 ein wirtschaftliches Syntheseverfahren für dieses vielseitig verwendbare, nichttoxische und chirale Molekül zu entwickeln. Die Zusage der öffentlichen Förderung durch das Bundesministerium ist ein Beweis der Qualität und Relevanz unseres Vorhabens sowie der Anerkennung der Kompetenz aller beteiligten Partner.

Kontaktieren Sie uns!

Mehr Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK. Verstanden! Info Datenschutz.