5. August 2014

Neue Publikation zur Cytotoxizität von ChiroBlocks Beta-Nitrocarboxylaten

Beta-Nitrocarbonsäureester sind nicht nur wertvolle Vorstufen für (Enantiomeren-reine) Aminosäurederivate, wie ChiroBlock vor einigen Jahren in ihrem Geschäftsfeld „IP-Fabrik“ bewies, sie haben außerdem bemerkenswerte physiologische Eigenschaften.

Eine von Prof. Dr. R. Csuk geleitete Forschungsgruppe der Universität Halle untersuchte die Cytotoxizität der 2-substituierten 3-Nitrocarboxylate. Sie konnten belegen, dass insbesondere Verbindungen mit aromatischen Substituenten wirksame Toxine in Bezug auf spezielle menschliche Krebszelllinien sind. Die Ergebnisse wurden nun im Bioorg. Med. Chem. Lett. 24 (2014) 4011 veröffentlicht. Die Erkenntnisse bestärken die Forschung an dieser vielversprechenden Komponentenklasse im Bereich der Biowissenschaften und sind ein anschauliches Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen ChiroBlock und Prof. Csuks Forschungsgruppe.

kontaktieren sie uns!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK. Verstanden! Info Datenschutz.