11. September 2019

Erweiterung Synthesekapazität

Endlich ist es soweit: Im August konnte unser neues Kilolabor in Betrieb genommen werden!

Ab sofort steht diese multifunktionale Infrastruktur unseren Kunden für deren Synthese-Projekte mit folgenden Merkmalen zur Verfügung:

  • Skalierung vom Labor – in den 60…100 l Maßstab
  • Überprüfung der Robustheit neu entwickelter Prozesse
  • Synthese von Musterchargen im kg-Bereich („MoleculeFactory“)
  • Effizientere und terminsichere Bereitstellung von Intermediaten bei Vielstufensynthesen
  • Kristallisations- und Destillationsoperationen zum Aufreinigen größerer Produktmengen oder zum „Chargen-Blending“
  • Chromatografische Reinigung von kg-Mengen an Rohprodukten
  • Ermittlung kritischer Prozessparameter
  • Tieftemperatur (<-80°C) – und Inertreaktionen im 60 l – Maßstab
  • Flexible Prozessentwicklung und Prozessoptimierung
  • Misch- und Abfülloperationen im 100 l – Bereich
  • Erst- und Einmalsynthesen neuer, kundenexklusiver Substanzen unter zertifiziertem QM-System

 

Mit der TÜV-Abnahme sowohl der Lüftungsanlage als auch der explosionsgeschützen Infrastruktur wurden die letzten Hürden auf einem langen Weg genommen, dieses „Kleintechnikum“ aufzubauen. Es fügt sich in Größe und technischen Parametern passgenau in die Lücke zwischen Laborsynthesen und industrieller Großproduktion ein.

Damit können bei ChiroBlock entwickelte Synthesen und Produkte noch schneller als bisher über einen entsprechenden Schnittstellen-Transfer Eingang in die SupplyChain des Kunden finden („SupplyChainFactory“, „IP-FActory“). Ebenso ist eine reibungsarme Prozess-Übergabe zu chemischen Auftragsproduzenten jeder Größenordnung möglich.

Das Kilolabor weist nicht nur eine sehr große technologische Bandbreite auf, sondern ist durch die Lokalisation in einem separaten Technikumsraum mit autarker Lüftungsanlage und dedizierter Peripherie bestens für Synthesen geeignet, bei denen jede Verunreinigung aus anderen Produkten oder aus der Umgebung ausgeschlossen werden muss. „Quality by Design“ war ein wesentlicher Ausgangspunkt für die Konzeption.

Am 30. August 2019 wurde die Anlage offiziell im Rahmen eines kleinen Festaktes eröffnet und Presse und Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben, die Anlage unter die Lupe zu nehmen. Pressebeiträge sowie Videomitschnitte finden Sie unter den folgenden Links:

http://www.cp-news.de/aktuell/aus-den-unternehmen.html

https://www.mz-web.de/bitterfeld/wolfener-chemiker-600-000-euro-teure-maschine-erweitert-schlagartig-die-moeglichkeiten-33117378

https://www.rbwonline.de/anhalt-bitterfeld.php?cmd=65874

extended synthesis

Über 20 Jahre Erfahrungen in der Syntheseentwicklung flossen in die Planung der Anlagen ein, von denen nur Weniges „von der Stange“ gekauft, vieles dagegen individuell konstruiert und gefertigt wurde.

Wir sind überzeugt davon, mit dieser Investition noch besser den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen zu können – speziell hinsichtlich:
• Geschwindigkeit und Flexibilität
• Nahtloser Skalierung von mg bis in den kg-Bereich – und damit auch chemische Begleitung von start-ups und KMUs
• Reaktion auf geänderte Anforderungen aus der Produktentwicklung des Kunden
• Lieferung von Substanz-Chargen in dem „ungeliebten“ Mengenband zwischen Labor und industrieller Produktion
• Produktionsbegleitender Optimierung von Syntheseprozessen („ReDesignFactory“)

Zusammen mit unseren Partnern aus dem 4chiral Netzwerk ist auch der Aufbau ganzer Lieferketten – mit engem geografischem Fokus und hoher Redundanz – möglich.
Die Nachfragen der ersten Wochen beweisen, dass unsere Markteinschätzung richtig war. Vielleicht hätten wir parallel gleich eine zweite Anlage planen und bauen sollen…

kilolab at chiroblock

Kontaktieren Sie uns!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK. Verstanden! Info Datenschutz.